Projekte   -   Wettbewerbe   -  Awards   -   Büro   -   News                     ︎
Architektur Harald Baumann Stuttgart u3ba
explorinho Realisierungswettbewerb Aalen 2012 
(Projekt als Partner der u3ba PartGmbB)



Der Grundgedanke des Entwurfes ist die konsequente Umsetzung der strukturellen und funktionalen Anforderungen sowie der atmosphärischen Zielvorstellungen des Explorhinos. Gleichzeitig geht die Architektur auf den genius loci ein, der in der Besonderheit des Grundstücks und dem Reiz der natürlichen Umgebung liegt. Der parkähnliche Charakter wird durch den Erhalt der Baumgruppen und die Anordnung der öffentlichen Nutzungen um den grünen halböffentlichen Eingangsplatz bewahrt. Der Innenhof ist die grüne Lunge und zentraler Ort. Der Weg unter den Arkaden führt am Innenhof entlang der Aussenexponaten vorbei und mündet in den Haupteingang.
Das Gebäude zeigt sich an der Haupteingangsseite öffentlich und repräsentativ. Baukörper und Fassade sollen einen Gesamteindruck bei Nutzern und Besuchern erzeugen, der “die Identität des Explorhinos und dessen Eigenständigkeit innerhalb des Gesamtensembles Campus“ unterstreicht und über die perfekte Funktionalität hinausgehend ein gewisses bauliches „surplus“ bietet. Der dynamische Baukörper folgt den angrenzenden Zufahrtsstraßen. Er fügt sich dadurch städtebaulich harmonisch in die umgebende, meist ein- bis zweigeschossige Nachbarbebauung ein. Der Baukörper bildet mit der gemeinsamen Vorplatzgestaltung mit der benachbarten Mensa ein städtbaulich klaren und qualitätsvollen Abschluss des Hochschulcampus. Das Ziel mit dem Freiraum eine ausgewogene Balance zwischen Integration und extrovertierter Selbstdarstellung zu schaffen, wird mit einfachen aber kraftvollen Mitteln erreicht. Dabei wird die Gebäudekubatur durch parkartiges Grün und Baumhaine in linearem Raster angenehm umspült. Es entsteht ein angenehmer Wechsel aus Licht und Schatten und bietet angenehme Aufenthaltsqualität unter den lichten Baumdächern.